Modifizierte Nikon D4 Picture Control

Folgendes müssen Sie tun um die „modifizierte“ Picture Control in die D4 zu implementieren:

  1. Eine Speicherkarte in der D4 formatieren
  2. Die formatierte Karte an Ihren Computer anschließen
  3. Bitte erstellen Sie nun auf der untersten Ebene Ihrer Speicherkarte einen Ordner und nennen Ihn "NIKON" (alles groß geschrieben)
  4. Erstellen Sie jetzt in diesem Ordner einen Weiteren und nennen Sie diesen "CUSTOMPC" (wieder alles groß geschrieben)
  5. In diesen legen Sie nun die angehängte Datei "PICCON01.NPC"
  6. Speicherkarte auswerfen und in die Kamera stecken
  7. Im Kameramenü unter dem "Aufnahme"-Menü den Punkt "Konfigurationen verwalten" aufrufen, dann "Speicherkarte verwenden", weiter mit "auf Kamera Kopieren".
  8. Als letztes müssen sie jetzt hier noch bestimmen auf welchen der "Custom-Speicherplätze" (C1, C2, ...) Sie die Neue Picture Control speichern wollen und, wenn gewünscht, den Namen dieser Verändern.
  9. Jetzt bitte im Kameramenü, unter dem "Aufnahme"-Menü, den Punkt "Picture Control konfigurieren" aufrufen, dort die neu eingespeicherte Picture Control auswählen (wenn Sie nicht unbenannt wurde "[SD2] Standard 2") und mit der "OK"-Taste bestätigen.


WICHTIG: Als Grundlage dieser Picture Control diente die "Standard"-Einstellung der D4. Es wurden ausschließlich die Punkte "Kontrast" und "Helligkeit" verändert. "Scharfzeichnung", "Farbsättigung" und "Farbton" befinden sich noch im Original-Zustand!

 

Zum download der Picture Control klicken Sie diesen Link

 

Bis hierhin: Zitat Nikon

Anmerkung des Chefs: Wir haben den Eindruck das mit diesem Setting-"Up" auch der Autofokus ein Tuning erhält und bei hohen ISO Werten fiel uns ein direkt vergleichbar reduziertes Grundrauschen in den Datensätzen auf.

Share